Lieber Leserin, lieber Leser!

Am 14. Januar durfte ich meinen 70. Geburtstag feiern. Viele Glückwünsche haben mich erreicht. Allen, die mir geschrieben und die für mich gebetet haben, möchte ich herzlich danken. Die Feiern waren für mich Einladung zur Dankbarkeit für all das, was Gott mir in diesen 70 Jahren geschenkt und was er durch mich gewirkt hat. Ich spüre, dass das alles ein Geschenk und nicht mein Verdienst ist. Auch wie es weitergeht, lege ich in Gottes Hände. Ich arbeite gerne weiter in Vorträgen, Kursen und im Schreiben von Büchern und Briefen. Ich vertraue darauf, dass er mir die Kraft dafür schenkt, solange er es für gut hält. Und so habe ich keine großen Pläne. Ich werde auf das hören, was ich in mir von Gott her vernehme, und werde darauf antworten. Ihnen allen danke ich für die Verbundenheit, die Sie mir als Leserinnen und Leser von „einfach leben“ erwiesen haben. Und ich wünsche Ihnen, dass Sie weiterhin Anregungen für das eigene Leben darin bekommen. In diesem Jahr möchte ich zwei Themen ändern. Anstatt der Rubrik „Wie wir leben wollen“ werde ich etwas über Verwandlungen schreiben, und anstelle des Engels soll Sie ein Segensgebet für eine bestimmte Situation begleiten. So wünsche ich Ihnen eine gute Zeit, frohe Faschingstage und eine gesegnete Fastenzeit.

Ihr

Anselm Grün

Anzeige
Anzeige: Adventskalender mit Anselm Grün

Der einfach leben-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen einfach leben-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.