Lieber Leserin, lieber Leser!

Der Oktober ist die Zeit der Ernte, in unserer fränkischen Gegend auch der Weinernte. Und es ist eine Zeit der Dankbarkeit. Ich wünsche Ihnen, dass Sie Zeit fi nden, über die Ernte Ihres eigenen Lebens dankbar nachzudenken. Und ich wünsche Ihnen, dass Sie, auch im übertragenen Sinn, den Wein genießen, der ja ein Bild ist für die Ernte dieses Jahres. Oft stimmt ein goldener Oktober schon in das Ende des Jahres ein. Genießen Sie solche Tage, in denen die Herbstsonne alles um Sie herum in ein besonderes Licht stellt. Und stellen Sie sich vor, dass die Herbstsonne auch alles in Ihnen „vergoldet“, alles Durchschnittliche und Chaotische in einem milden Licht erglänzen lässt. Das lässt Sie Ja sagen zu sich, so wie Sie sich in diesem Jahr entwickelt haben. Auch wenn nicht alles so gelungen ist, wie Sie es sich vorgestellt haben, auch wenn es schmerzhafte Erfahrungen gab, Gott kann alles in ein neues Licht rücken. Diesen Glauben haben die Künstler des Mittelalters zum Ausdruck gebracht, wenn sie die Wunden Jesu am Kreuz golden darstellt haben. So wünsche ich Ihnen, dass das milde Licht der Sonne und das strahlende Licht der Liebe Gottes Ihr Leben zum Segen werden lässt für Sie und die anderen.

Ihr

Anselm Grün

Der einfach leben-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen einfach leben-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.