Ein schmales BandMit Slacklines in Bewegung kommen

Auf Slacklines erproben Kinder neuartige Bewegungen und erleben schnell Fortschritte. Als professioneller Slackliner weiß Moritz Hamberger, worauf es dabei ankommt.

Ein schmales Band
© Julian Huber

Was ist auf dem Foto zu sehen?

Mit unserer professionellen Unterstützung verwandeln sich die Kinder auf spielerische Art und Weise in Artist( inn)en. Kinder sind begeistert vom Slacklinen, denn das Laufen auf dem dynamischen Band ist nicht nur ein großartiges Gefühl, sondern gleichzeitig auch eine optimale Bewegungsschule.

Warum sollten pädagogische Einrichtungen mit Slacklines arbeiten?

Slacklinen stellt nicht nur eine willkommene Abwechslung zu anderen Sport- und Bewegungsspielen dar, sondern stärkt dazu noch die Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit. Das Balancieren auf der Line kann Gymnastik- oder Kräftigungsübungen ersetzen und die Kinder bauen wichtige Muskulatur auf spielerische Weise auf. Langfristig kann dies Verletzungen vorbeugen. Außerdem entwickeln Kinder durch die schnellen Fortschritte Ehrgeiz und Selbstbewusstsein.

Wie viel Unterstützung brauchen Kinder, wenn sie an einer Slackline tätig sind?

Mithilfe von zwei einfachen Tipps brauchen Kinder ab sechs Jahren nach kurzer Zeit nur noch relativ wenig Unterstützung. Die erste Devise lautet: Erst Stehen dann Gehen. Klingt banal, aber damit verringert sich die Gefahr von unnötigen Stürzen oder Unfällen stark, die meist durch „Rennen“ über die Slackline verursacht werden. Zu Beginn ist das Ziel, so lange wie möglich auf dem Band zu verbringen und nicht möglichst schnell von einer zur anderen Seite zu gelangen. Der zweite und weniger beliebte Tipp ist: „Geduldig bleiben!“ Die ersten Fehlversuche sind zwar deprimierend, aber Schritt für Schritt können die Kinder erste Erfolge spüren und schnell hat sie das Slacklinefieber gepackt. Damit die Frustration zu Beginn nicht überhandnimmt, empfiehlt es sich, mit kurzen Einheiten und großzügigen Pausen zu starten. So hat auch der Kopf Zeit, die neuen Reize zu verarbeiten.

Benötigen pädagogische Fachkräfte Vorerfahrungen?

Da Kinder stark durch Zuschauen lernen, schadet es nicht, wenn die Fachkräfte selbst ein paar Schritte auf der Line gehen können. Ausufernde Erklärungen bewirken meist nur halb so viel, und sicher kommt irgendwann die Frage, ob sie es nicht auch mal vormachen können. Viel wichtiger ist jedoch zu wissen, wie man eine Slackline richtig aufbaut. Dies können Fachkräfte in Workshops lernen. Ich habe viel zu häufig gesehen, was passieren kann, wenn Slacklines falsch aufgebaut sind und das sollte bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen nicht vorkommen. 

Slackline Set

Das ideale Einsteiger Set für Kinder inkl. 15 % Rabattcode erhalten Sie hier. Geben Sie dazu im Warenkorb den Rabattcode MOHAMBERGER ein.

Die Ideen-Newsletter

Ja, ich möchte die kostenlosen Ideen-Newsletter der Entdeckungskiste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.