Le livre d’Isaïe et la vengeance contre Edom, Is 60,1-3 comme réponse à Dt 33,2 (racine zḥr), et l’opposition entre les Coréites et les Ezrahites

Zusammenfassung / Summary

Die dreimalige Verwendung der Wurzel zrḥ in Jes 60,1-3 im Kontext der sich über Jerusalem erhebenden Herrlichkeit Gottes fungiert als eine Antwort auf Dtn 33,2, wo die Herrlichkeit von Seïr kommt. Jes 60,1-3 ist eine Antwort der Korachiten auf die Ezrachiten, die im nachexilischen Tempel zu den Asafiten zählen. In diesem Sinne muss man die Orakel gegen Edom von Jes 34 und 63,1-6 sowie die damit verbundene Wiederbelebung Israels und Jerusalems in Jes 35 und 60-62 verstehen. Die Aufnahme der Parallelen aus dem Buch der Könige in Jes 36-39 belegt die anfängliche Position der Esrachiter zum Verschwinden der davidischen Dynastie (Ps 88-89), bevor sie angaben, von David wie die Asafiten als levitische Sänger eingesetzt worden zu sein. Die Gleichwertigkeit der Rückkehr aus dem Exil und des Auszugs aus Ägypten bereitet die Integration der Fremden vor, die sich JHWH im Sinne der Korachiten anschließen.

The triple use of the root zrḥ, in Is 60,1-3, about the glory of God raising upon Jerusalem, constitutes an answer to Dt 33:2, where this glory comes from Seir. Is 60,1-3 is an answer of the Coraites to the Ezrahites, Ezrahites that in the post-exilic Temple are now with the Asafites. We must understand in this way the oracles against Edom in Is 34 and 63,1-6, and the renewal of Jerusalem associated in Is 35 and 60-62. The inclusion of a parallel to the book of Kings in Is 36-39, records the primitive position of the Ezrahites about the disappearance of the Davidic dynasty (Ps 88-89), before that they pretended to be instituted like cantorlevites by David in the same time that the Asaphites. The equivalence between the going out from Egypt and the return from the Exile prepares the integration of the strangers that join Yahve in the Coraite’s line.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

12,00 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

152,00 € für 4 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang für institutionelle Bezieher, 87,00 € für Privatpersonen
inkl.MwSt., zzgl. 12,80 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden