Autoren

Tellenbach, Gerd

Gerd Tellenbach

Gerd Tellenbach

Gerd Tellenbach (1903-1999) zählt zu den bedeutendsten Mediävisten des 20. Jahrhunderts. Er hat als Forscher und Lehrer sein Fach nachhaltig geprägt. Die Bildungs- und Hochschulpolitik der Bundesrepublik hat er in der Nachkriegszeit als Präsident der Westdeutschen Rektorenkonferenz, im Wissenschaftsrat, im Hochschulverband und in der Deutschen Forschungsgemeinschaft maßgeblich mitgestaltet. Am längsten lehrte Tellenbach in Freiburg i. Br. (1944-1962). Dort war er 1948 und 1957 Rektor und erwarb er sich größte Verdienste um den geistigen, gesellschaftlichen und materiellen Wiederaufbau der Universität. Von 1962 bis 1972 leitete er das Deutsche Historische Institut in Rom, wo er bereits 1928 bis 1933 gewirkt und seine berühmte Habilitationsschrift „Libertas“ (1936, 1996, englisch 1940) erarbeitet hatte.

Bücher, Artikel, Lesungen, Meldungen

Mittelalter und Gegenwart. Vier Beiträge
Vier Beiträge
Gerd Tellenbach (Autor/in), Dieter Mertens (Herausgeber/in), Hubert Mordek (Herausgeber/in), Thomas Zotz (Herausgeber/in)
Gebundene Ausgabe
29,00 €
Lieferbar in 3-5 Werktagen

Autoren

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis