Autoren

Löwith, Karl

Karl Löwith

Karl Löwith

Karl Löwith wird am 9. Januar 1897 in eine bürgerliche Münchner Familie jüdischer Abstammung geboren. 1914 wird er Soldat, Ende 1917 wird er nach schwerer Verwundung und langer Kriegsgefangenschaft in Italien entlassen. Daraufhin beginnt Löwith sein Studium der Philosophie und Biologie, zuerst in München, dann im Frühjahr 1919 in Freiburg u. a. bei Husserl. Bei Heidegger habilitiert er 1927. Nach Hitlers Machtergreifung nimmt Löwith erst in Rom (1934-1936) und dann, nach der italienischen Übernahme der Rassengesetze, in Sendai, Japan (1936-1941)Zuflucht. 1941siedelt er in die USA über und wird 1949 Nachfolger von Leo Strauss an der »New School for Social Research« in New York, bis er 1952 eine Berufung an die Universität Heidelberg annimmt. Er stirbt am 26. Mai 1973 in Heidelberg.

Bücher, Artikel, Lesungen, Meldungen

Briefwechsel 1919-1973
Martin Heidegger (Autor/in), Karl Löwith (Autor/in), Alfred Denker (Herausgeber/in)
Ausgabe in Leinen
Band II.2
69,00 €
Lieferbar in 3-5 Werktagen
Das Individuum in der Rolle des Mitmenschen. Ein Beitrag zur anthropologischen Grundlegung der ethischen Probleme
Ein Beitrag zur anthropologischen Grundlegung der ethischen Probleme
Karl Löwith (Autor/in), Giovanni Tidona (Herausgeber/in)
Kartonierte Ausgabe
Band 6
24,00 €
Lieferbar in 3-5 Werktagen

Autoren

Produkt wird in den Warenkorb gelegt.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis