Was wollen uns unsere Depressionen sagen?Höre auf die Dame in Schwarz

Von C. G. Jung soll die Aussage stammen, die Depression sei einer Dame in Schwarz vergleichbar. Trete sie auf, empfiehlt er, sie nicht wegzuschicken, sondern sie als Gast zu Tisch zu bitten und zu hören, was sie zu sagen hat. Diese Aussage des Tiefenpsychologen erinnert an die Spiritualität von unten, die uns auffordert, in unseren Gedanken und Gefühlen, in unserer Leidenschaft und unseren Bedürfnissen zu versuchen, Gottes Stimme zu hören.

Fazit

Die Depression ist einer Dame in Schwarz vergleichbar, die uns etwas mitteilen will. Einmal mag sie uns sagen, dass wir in unserem Leben eine andere Richtung einschlagen sollten. Ein anderes Mal will sie uns auf den Boden der Wirklichkeit herunterholen oder uns an unsere Menschlichkeit erinnern, zu der auch gehört, dass wir unvollkommen sind und Fehler machen. Wir sollten uns daher zugestehen, manchmal auch depressiv gestimmt oder depressiv zu sein, und das nicht von vorneherein als etwas Negatives, gar Verwerfliches betrachten. Wenn wir auf sie hören, kann sich die Depression manchmal sogar als Freund erweisen.  

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

3 Hefte digital + 3 Hefte 0,00 €
danach 56,65 € für 11 Ausgaben pro Jahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 11,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden