Heft 6/2009Kirchenträume

Inhalt

Kirchenräume sind Repräsentanten der verschiedensten Epochen. Manche machen Vergangenheit gegenwärtig, andere akzentuieren die Gegenwart. Und versuchen, dem Glaubenserlebnis einen eigenen Raum zu geben, an dem er neu zur Geltung kommen und sich entfalten kann. Gerade die Verschiedenartigkeit der Kirchenräume macht ihren Reiz aus. Denn so werden sie auf unterschiedlichste Art und Weise zu Erlebnisräumen, an denen der Glauben in seinen bunten Färbungen aufscheint. Im Schwerpunktthema gehen die Autoren auf die Bedeutung der Kirchenräume ein und weisen auf die Chancen hin, die in einer behutsam gestalteten Sakralarchitektur stecken.

In der Rubrik „Im Blick" meldet sich Kardinal Walter Kasper zu Wort. Anlässlich seines zwanzigsten Bischofsjubiläums veröffentlicht er einen Text, in dem er auf die tiefe Bedeutung der Priesterberufung eingeht. Ermutigend ist, wenn er darin betont „Die Menschen wollen und brauchen Priester", gerade in einer Zeit, in der sie händeringend danach suchen, was ihrem Leben Halt verspricht. Mit diesem Beitrag knüpft der deutsche Kurienkardinal am Schwerpunktthema des letzten Heftes an und schlägt eine inhaltliche Brücke zum Jahr des Priesters, das Benedikt XVI. in diesem Monat feierlich eröffnen wird.